Basisches Fußbad

Die Alternative zu basischen Vollbad bietet das basische Fußbad. Es bringt ebenfalls viele gesundheitliche Vorteile mit sich, da die Füße im besonderen Maße entsäuernde Auswirkungen auf den Körper haben. Über die Füße kann der Körper sanft entschlackt werden, da man davon ausgeht, dass die Schlacke in der Unterhaut gespeichert werden. Es dient ebenfalls der Entspannung von Körper, Geist und Seele. Nach einem angespannten Tag können Sie mit einem Fußbad den Stress abbauen und die Füße fühlen sich weich und angenehm an.

Richtige Anwendung und Zeit

Basisches Fußbad
Basisches Fußbad

Die meisten Produkte für ein basisches Fußbad enthalten Anweisungen für die Dosierung. Die Temperatur sollte zwischen 35°C bis 38°C liegen, um den gewünschten Effekt zu erzielen. Die Empfehlungen für ein Fußbad variieren zwischen 15 Minuten bis zu einer Stunde.

Um die basische Wirkung auch zu spüren, fangen die Basen erst ab 30 Minuten an zu wirken. Ein warmes Fußbad öffnet die Poren und leitet die Gifte durch Osmose ins Wasser. Bei Übersäuerung bedeutet dies, dass die Stoffe von dem niedrigen PH-Wert der übersäuerten Haut ins PH-Wert höhere basische Wasser ausgetauscht werden. Das kann dazu führen, dass das Wasser sich verfärbt, was aber ungefährlich ist. Die wöchentliche Anwendung von maximal drei Fußbädern pro Woche sollte nicht überschritten werden, da der Körper die Erholung von der Entsäuerung benötigt.

AngebotBestseller Nr. 1
Basenbad Urmeer 600g (basisches Badesalz - für basische Körperpflege, Basenbad, Fußbad und basische Wickel), hergestellt in Deutschland
  • Basenbad Urmeer 600g von amaiva - basisches Badesalz mit...
  • BABYWEICHES HAUTGEFÜHL: Gönnen Sie sich und Ihrer Haut eine...
  • EINE ECHTE TIEFENREINIGUNG: Der hohe pH-Wert im Wasser sorgt für...
  • QUALITÄT MADE IN GERMANY: Unser Basenbad mit Natriumcarbonat und...
  • VIELSEITIG EINSETZBAR: Ob als Badezusatz für Ihr Vollbad, zum...

Gesundheitliche Wirkung

Ein basisches Fußbad können Sie zu einer Detoxkur für den Anfang dreimal pro Woche ergänzend hinzufügen, sodass der Körper und Geist rundum gepflegt wird. Langfristig empfielt es sich, für das Wohlbefinden einmal pro Woche ein basisches Fußbad zu nehmen. Die Übersäuerung im Körper wird unter anderem in der Unterhaut gespeichert. Die basischen Wirkstoffe entziehen dem Körper über die Füße auf sanfte Weise angesammelte Schlacke und Gifte. Der Geist kommt durch die Entspannung zur Ruhe, was gerade bei Angstpatienten wichtig ist. Ebenfalls sollten keine kosmetischen Produkte nach dem basischen Fußbad aufgetragen werden. Die Haut braucht etwas Zeit, um die Wirkung anzunehmen. Die Entschlackung hilft bei der Gewichtsabnahme, bei Fuß- und Nagelpilz, bei Depressionen, bei der Unterstützung des Stoffwechsels, des Zellschutzes und einigen anderen nützlichen Nebeneffekten.

Hilfreiche Tipps

Schaffen Sie sich eine angenehme Atmosphäre und Sitzhaltung. Es sollten keine Störfaktoren während des Fußbads eintreten, damit Sie die Wirkung genießen können. Beachten Sie die Dosierungshinweise des Produkts und die Temperatur des Wassers. Fügen Sie keine weiteren Produkte hinzu. Achten Sie auf die Luftzirkulation, sodass Sie genügend Luft zum Atmen haben, um sich zu entspannen. Nehmen Sie das Fußbad nicht länger als eine Stunde. Tupfen Sie Ihre Füße nach dem Fußbad trocken oder lassen Sie sie lufttrocknen. Trinken Sie viel Wasser und achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung, am besten basenreich.